Sitzung des Bau- und Umweltausschusses

Donnerstag, 14. Juli 2022

Bebauungsplan „Waldäcker, 2. Änderung“, Calw-Hirsau

Das Gelände, auf dem früher die Gärtnerei „Märkle“ in Hirsau ihren Standort hatte, wird künftig für Wohnbebauung genutzt. Die „Deutsche Reihenhaus AG“ wird dort 31

Wohneinheiten bauen. Bereits 2021 hat der Gemeinderat deshalb den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Wohnpark Gärtnereigelände“ beschlossen. Aufgrund von Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung wurde der Geltungsbereich in nördlicher und südlicher Richtung erweitert, so dass auf mehreren privaten Grundstücken

Nachverdichtungen möglich werden. Deshalb war eine weiter Bebauungsplanänderung nötig. Das gesamte Gelände wurde in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses nochmal kurz diskutiert.

Thomas Zizmann sah bei der Planung der Deutschen Reihenhaus AG Probleme mit den angedachten Stellplätzen, die mit dem Schlüssel 1,5 pro Wohneinheit angegeben sind. Seines Erachtens müssten es mindestens 2 sein, um ein Verkehrschaos in der Uhlandstraße zu vermeiden. Die dortigen Parkmöglichkeiten sollten für Veranstaltungen im Kursaal zur Verfügung stehen. Allerdings ist nur ein Stellplatz pro Wohneinheit verpflichtend, mit den Bauherren ausgehandelt wurden die 1,5. Thomas Zizmann regte an, zumindest ein Schild aufzustellen, das Dauerparken verbietet. Er enthielt sich bei der Entscheidung, die restlichen Fraktionsmitglieder stimmten der Änderung des Bebauungsplans zu.

Weitere Tagesordnungspunkte

Bei allen weiteren Tagesordnungspunkten nahm die Fraktion der Freien Wähler das weitere

Vorgehen zustimmend zur Kenntnis oder stimmte geschlossen dafür. Alle Themen und

Vorlagen finden Sie unter www.calw.sitzung-online.de/public/

 

 

 

 

 

 

 



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar